Das Faszinierende an diesem Ensemble ist,

dass trotz der acht völlig unterschiedlichen Charaktere – sowohl musikalisch als auch persönlich – sich am Ende jeder absolut mit dem Ergebnis identifizieren kann. Ab einem gewissen Punkt sind dann doch alle gleich. Die Mühen während der Proben, die Suche von Balance zwischen verschiedenen Ideen, das Aufeinandertreffen unterschiedlicher intuitiver Vorstellungen, das Schieben und Ziehen um kleine Details, welche dann doch den entscheidenden Unterschied machen können, das Beharren auf der eigenen Vorstellung, das Überzeugtwerden von einer anderen: All das findet relativ zielstrebig zusammen, am Ende der Proben, auf der Bühne, im Konzert und führt uns zu einem Resultat, zu dem jeder Einzelne mit voller Überzeugung JA! sagen kann.

Im Ensemble ist eigentlich jeder alles: Solist, Tuttist, Dirigent. Die Komplexität der Stücke die wir spielen, stellt praktisch an jede Einzelstimme die Anforderung eines Solostückes, es muss so geübt werden und sitzen. Manchmal ist man dann tatsächlich Solist, meistens aber einer von acht Solisten. Wenn dann nicht jeder quasi kammersolistisch aktiv spielt und agiert, fehlt die Dynamik, ähnlich wie bei einem Ruderachter.

Dass ich mit einigem Abstand der Älteste im Ensemble bin, fällt mir eigentlich gar nicht auf. Ich begann das Musikstudium in Hannover bei Professor Jonas Bylund vergleichsweise spät im Alter von 23 Jahren. Dass in seiner Klasse ein sehr hohes Niveau herrschte, mit Leuten, die in meinem Alter ihren Abschluss machen würden, war für mich eine große Motivation und oft auch Inspiration.

Als Jonas 2008 mit der Idee, mit einem Posaunenoktett beim Deutschen Musikwettbewerb teilzunehmen quasi die Geburtsstunde von Trombone Unit Hannover einleitete, war ich sehr glücklich und stolz, dabei sein zu können. Und das ist bis heute so geblieben.

Tobias Schiessler

KURZVITA
Tobias Schiessler
ist Mitglied im Niedersächsischen Staatsorchester Hannover und Lehrbeauftragter im Fach Posaune an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Mit seinem Quintett gewann er den Internationalen Wettbewerb für Blechbläserensembles 1999 in Passau und war 2004 Preisträger des Frank-Smith-International-Trombone-Competition in Oslo.
Im Juli letzten Jahres 2012 erhielt er den 1. Preis des Ernest- Bloch-International-Music-Competition 2012 in London.
2008 war er Solist des Schleswig-Holstein Musik Festival, führte dort mit Sofia Gubaidulina die deutsche Erstaufführung ihres Werkes Metamorphosen auf.
STARTSEITE  ·  IMPRESSUM  ·  © 2017 Trombone Unit Hannover